Was halten Sie von ...

Fachada y jardin
Chalet klaus els po...

Preis:  € 295.000
piscina
Apartamento David t...

Preis:  € 139.000
Vistas terraza
Apartamento Anni Oa...

Preis:  € 95.000
Entrada
Apartamento virgina

Preis:  € 65.000






Geschrieben von: Administrator   
Montag, den 11. August 2008 um 06:19 Uhr

Folgende Steuern können beim Kauf einer Immobilie anfallen:


1.   Grunderwerbsteuer (impuesto sobre transmisiones patrimoniales). Der Steuersatz beträgt  7% vom notariell beurkundeten Kaufpreises. Diese Steuer muss vom Käufer bezahlt werden. Ohne die Bezahlung dieser Steuern, kann die Immobilie im Grundbuchamt nicht auf den neuen Besitzer eingetragen werden.

2.   Mehrwertsteuer (IVA ).
Diese Steuer fällt nur an, wenn es sich um einen Erstverkauf einer neuen Immobilie handelt. Beim Verkauf von Häusern und Eigentums-wohnungen beträgt der Steuersatz 7%. Bei anderen Objekten (z.B. Grundstücken, Geschäftslokalen) 16%. 
Bei Zweitverkäufen fällt keine Mehrwertsteuer an, sondern es wird die oben genannte Grunderwerbssteuer bezahlt.

3.   Die Gemeinde-Wertzuwachssteuer (impuesto sobre el incremento del valor de los terrenos de naturaleza urbana) oder gemeindliche Wertzuwachssteuer (plusvalía municipal).Diese Steuer belastet den Wertzuwachs eines Grundstücks vom Erwerbsdatum bis zum Verkaufsdatum. Sie fällt nur bei erschließbaren Liegenschaften an. Die Steuer muss vom Verkäufer bezahlt werden. Kommt dieser seiner Zahlungspflicht nicht nach, so ist der Käufer gegenüber dem Gemeindefinanzamt allein haftbar, da gesetzliche Steuerverpflichtungen nicht durch private Vereinbarungen ersetzt werden können.
Daher empfehlen wir, sich beim Notartermin den Betrag der Plusvalia vom Verkäufer aushändigen zu lassen oder direkt dem Kaufpreis abzuziehen. 

4.   Dem nicht-spanischem Verkäufer werden ausserdem beim Verkauf 3% Retention vom Verkaufspreis des Objektes einbehalten und dem Finanzamt abgeführt.

Diese Sicherstellung wird vom Notar bei der Beurkundung überprüft. Diese 3% können unter gewissen Umständen (wenn die Gewinnspanne beim Verkauf nicht zu hoch war) wieder vom Finanzamt zurückgefordert werden.

Unsere Mitarbeiter sind ständig im Kontakt mit den entsprechenden Ämtern, kennen die Ansprechpersonen persönlich und können daher so manche Information recht schnell und unkompliziert erfahren. Soll es dennoch mal amtlich hergehen, haben unsere Mitarbeiter Erfahrung im Umgang mit den örtlichen Formalitäten.

Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, den 30. Juni 2010 um 15:24 Uhr
 



Copyright © 2018. www.gelvia.es.
Directorio de Bungalow en Alicante